Andere Wege gehen - für ein heiles Leben!


Bienenheilkunde (Apitherapie)

Bei der Bienenheilkunde – auch Apitherapie genannt – wird durch die Gabe von verschiedenen Bienenprodukten dem Körper geholfen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Eine notwendige ärztliche Behandlung kann sie nicht ersetzen, aber mit der Apitherapie können wir die Bewältigung von Krankheiten unterstützen.

In meiner Praxis setze ich diese Produkte bei der Behandlung von vielen Erkrankungen ein:

  • Binenstockluft

    • Neu!
  • Honig – ein vielseitiger Energiespender

    • Entgiftungsmassage
    • Wundversorgung
    • Immunstärkung
  • Pollen – der besondere Energiespender

    • Unterstützung bei vielen Mangelerkrankungen
    • In Verbindung mit Gelee Royal ein Kraftpaket
  • Propolis – das natürliche Antibiotika aus dem Bienenstock

    • Bei Halsentzündungen
    • Bei Pilzerkrankungen
    • Bei Hauterkrankungen
  • Wachs – ideal für Wärme-Wickel

    • Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates
    • Bei Erkältungskrankheiten (besonders bei Kindern)
    • Für Ohrkerzen bei Ohrenschmerzen
  • Gelee Royal - ein Nahrungsergänzungsmittel der Extraklasse

    • Nach schweren und kräftezehrenden Krankheiten
    • Für schnelle Erholung in der Rekonvaleszenz
  • Bienengift – kleiner Stich mit großer Wirkung

    • Altbewährte Schmerztherapie aus der traditionellen chinesischen Medizin
    • Bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates
    • Fördert die Durchblutung und löst Blockaden

Warnhinweis:
Grundsätzlich gibt es bei jedem Bienenprodukt, wie bei jedem Medikament die Möglichkeit einer Unverträglichkeit. Deshalb sollten besonders Allergiker vorsichtig mit Bienenprodukten umgehen. Insbesondere Bienengift kann schwere allergische Reaktionen mit Atemnot und Herzkreislaufversagen hervorrufen. In meiner Praxis wird grundsätzlich bei jedem Patient vor der Anwendung von Bienenprodukten deren Verträglichkeit und Unbedenklichkeit geprüft.